info@bruno-prien.de
Kontakt

Lange Reihe 43; 20099 Hamburg
Impressum / Datenschutz

24h-Schlossnotdienst

Tel.: 040 / 24 44 29

Schließanlagen

Im Gegensatz zu einer Gleichschließung, bei der alle Schließzylinder mit einem Schlüssel zu öffnen sind, können Sie mit Hilfe einer Schließanlage unterschiedliche Zutrittsmöglichkeiten für Schlüsselinhaber innerhalb einer Schließanlage gewähren.

Schließanlagen werden oft in Eigentumswohnungen, Eigenheimen, Wohnanlagen, Mietshäusern, Gebäudekomplexen, Bürogebäuden, Geschäfte, Praxen, Gaststätten, Firmen, auf Werksgeländen, in öffentlichen Einrichtungen, Verwaltungsgebäuden und Hotels eingesetzt.

Je nach individueller Anforderung an den Sicherheitsstandard und die Wirtschaftlichkeit, können wir Ihnen Ihre persönliche Wunsch-Schließanlage planen, zusammenstellen und einbauen. Grundsätzlich können Schließanlagen jedoch auch in Kombination mit Gleichschließungen geliefert werden.

Man unterscheidet grundsätzlich drei Schließanlagen Typen.

  • Zentral-Schließanlage (Z-Anlage)
  • Hauptschlüsselanlage (HS-Anlage)
  • Generalhauptschlüsselanlage (GHS-Anlage)

Zentral-Schließanlage
Z_AnlageZentral-Schließanlagen werden häufig in Eigentumswohnungen, Eigenheimen, Wohnalagen, Mietshäusern und Gebäudekomplexen eingesetzt. Eine Zentral-Schließanlage kann aus beliebig vielen  und verschiedenen Zylindern (Einzelzylinder + Zentralzylinder) bestehen, wobei die einzelnen Schlüssel jeweils verschiedene Zylinder schließen können.
Am besten ist die Funktionsweise anhand eines Beispiel-Mietshauses mit 6 Wohnungen und einer Garage zu verstehen :
In solch einem Mietshaus gibt es 6 „private“ Wohnungen, eine Hauseingangstür, eine Hauptkellertür, 6 „private“ Kellertüren, eine Dachbodentür, ein Heizungsraum, ein Fahrstuhl-Maschinenraum, eine Garage usw.
Hierfür gibt es nun beispielsweise verschiedene Schlüssel mit den folgenden Schließmöglichkeiten :
„Wohnungsschlüssel“ : Mit den Wohnungsschlüsseln kann man sowohl die „privaten“ Schließungen wie Wohnungs- und Kellertür schließen, aber auch die Hauseingangstür, Hauptkellertür, die Dachbodentür und wenn mit vermietet, die Garage, öffnen und verschließen.
„Haupteingangsschlüssel“ : Der Haupteingangsschlüssel ist z.B. nur für den Briefträger gedacht, der den Haupteingang betreten kann.
„Technikschlüssel“ : Der Technikschlüssel ist z.B. für den Hausmeister, Sicherheitspersonal oder für Heizungs- oder Fahrstuhlmonteure gedacht. Der Technikschlüssel öffnet sowohl den Haupteingang als auch die jeweils zugeteilten zusätzlichen Türen wie die Hauptkellertür, die Dachbodentür, den Heizungsraum, den Fahrstuhl-Maschinenraum, die Garage, alle zusammen oder in einer entsprechend den Zuständigkeiten gerechtwerdenden Kombination.

Hauptschlüsselanlage
HS_AnlageHauptschlüsselanlagen werden häufig in Bürogebäuden, Geschäften, Praxen, Gaststätten, Firmen, auf Werksgeländen oder in öffentlichen Einrichtungen eingesetzt. Bei einer Hauptschlüsselanlage können beliebig viele einzelschließende Zylinder eingesetzt werden, wobei deren Schlüssel jeweils nur den für sie zugedachten Zylinder schließen können. Zusätzlich gibt es jedoch noch „einen“ zentralen Hauptschlüssel, mit dem jeder dieser vielen einzelschließenden Zylinder geöffnet und verschlossen werden kann. D.h. jeder z.B. Mitarbeiter kommt nur in dem für ihn zugewiesenen „Büro“-Raum hinein, während z.B. der Chef, die Sekretärin und die Raumpfleger in alle Räume hinein können.

 

Generalhauptschlüsselanlage
GHS_AnlageGeneralhauptschlüsselanlagen werden häufig in größeren Firmen, auf Werksgeländen, in öffentlichen Einrichtungen, Verwaltungsgebäuden und Hotels eingesetzt. Bei einer Generalhauptschlüsselanlage werden die unterschiedlichen Berechtigungszuständigkeiten und Gruppenhierarchien mit abgebildet. Auch bei einer Generalhauptschlüsselanlage können beliebig viele einzelschließende Zylinder eingesetzt werden, wobei der nächst höheren Schlüsseebene jeweils mehrere Schließzylinder und Schließbereiche zugewiesen werden können. Hierbei können mehrere Schlüsselebenen wie im Tannenbaumprinzip zugewiesen werden. An oberster Stelle steht der General-Hauptschlüssel, der wieder alle Zylinder schließen kann, während die jeweilige Schlüsselebene darunter nur die ihr Zugewiesenen Schließzylinder schließen kann.
Die Generalhauptschlüsselanlage ist die perfekte Lösung für komplexe bis sehr komplexe Strukturen und Schließanlagen geeignet. Wie oben bereits beschrieben kann die Generalhauptschlüsselanlage auch in Kombination mit Gleichschließungen und Zentralschließungen ausgerüstet werden. Der Kombinationsvielfalt sind nur wenige Grenzen gesetzt. Eine gute Schließanlagenplanung und -verwaltung ist Grundvoraussetzung für diesen Schließanlagentyp.

Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie bei der Auswahl, Planung, Beschaffung, Installation und Verwaltung der individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schließanlagenlösung.